Evangelischer Kirchenchor „Um Himmels Willen“, Seckmauern

Herzlich willkommen auf der Seite des Kirchenchors unserer Gemeinde!

KirchenchorWer Freude an Musik hat und gerne singt, ist hier genau richtig. Jeden Montag von 19:30 bis 21:00 Uhr finden Proben im Evangelischen Gemeindehaus in Seckmauern statt.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist gute Laune nach der Probe garantiert. Wir singen Bach und Mendelssohn Bartholdy genau so gerne wie Abba, Beatles, John Rutter und Tom Fettke.

Dr. Sigrun Imhäuser, unsere Chorleiterin, tatkräftig unterstützt von Uta Sperling am Piano, überrascht immer wieder mit neuen Stücken und sorgt mit ihrer stets freundlichen und geduldigen Art dafür, dass die Freude am Singen allzeit hochgehalten wird.

Der Chor begleitet Gottesdienste zu Weihnachten, Ostern, Konfirmation, Trauungen und Gemeindefest, wird aber ab und an auch zu externen Veranstaltungen geladen. So erntete das Ensemble zur 850-Jahr-Feier der Gemeinde Lützelbach mit einem Medley aus „Sister Act“ tosenden Applaus und mehrmals wurde die ökumenische Veranstaltung „Nacht der Kirchen“ in Seckmauern musikalisch gestaltet.

 

Lauren Francis 120x180Vorläufiger Höhepunkt war zweifellos die Benefiz-Aufführung der

Verdi-Oper „Tosca“Tosca 300x200

mit der Jungen Oper Neuburg am 14. November 2015 in der Gustav-Adolf-Kirche Seckmauern. Zusammen mit der international agierenden Sopranistin Lauren Francis und dem Tenor Franz Garlik  zu singen, war für die Chormitglieder ein ebenso berauschendes wie unvergessliches Erlebnis.

Für diesen besonderen Abend gab Sigrun Imhäuser die Leitung an Stellario Fagone ab, der extra von der Staatsoper München zu uns nach Seckmauern kam und uns mit erfrischendem Humor italienisches Temperament verpasste.

 

 

Hörproben unseres Repertoires finden Sie auf Youtube oder hier: Gabriellas Song,  I Will Call upon the Lord,  Love Never FailsThe Sounds of His Love,  Singt Gott ein Lied vom Leben,  Verleih uns Frieden 

Unser nächstes Konzert findet am 5. November 2016 in der Gustav-Adolf-Kirche Seckmauern statt.

Historie:

Über Jahrzehnte lud Sigrid Buff, Ehefrau des langjährigen Pfarrers, alljährlich eine kleine Gruppe junger Leute, Jugendchor genannt, im Vorfrühling zum Singen ein. Es fanden jeweils vier bis fünf Proben statt und der kleine Chor verstärkte unter Mitwirkung des Pfarrers, Thomas Buff, im Tenor die Gottesdienste zum Kreuzweg der Jugend und zur Konfirmation. Manchmal wurde noch zu Hochzeiten gesungen, doch für den Rest des Jahres war Pause.

Ende 2008 ging Pfarrer Thomas Buff in den Ruhestand und damit auch seine Frau. Dem kleinen Projektchor fehlte die Leitung. Alle waren sich einig, dass der Konfirmation ohne Chorbegleitung etwas gefehlt hätte und deshalb übernahm während der Vakanz im ersten Halbjahr 2009 Alexander Englert die kommissarische Leitung.

Im August 2009 trat das Pfarrer-Ehepaar Anja und Karl Jacobi seinen Dienst in der Gemeinde an. Pfarrer Karl Jacobi konnte sich eine Gemeinde ohne Kirchenchor nicht vorstellen und warb Musikbegeisterte aller Altersgruppen an, ganzjährig zu proben. Die Chorleitung übernahm Charlotte Imhäuser aus Klingenberg, die gerade ihr Chorleiter-Examen in Hammelburg abgelegt hatte. Eines der ersten Stücke, die einstudiert wurden, war ein Medley aus „Sister Act“.

Die im Folgenden gewählte Mischung aus tiefgründig geistlichen klassischen und modernen Stücken führte offenbar dazu, dass sich rund 25 Leute aller Altersstufen aus Seckmauern, Haingrund und Breitenbrunn und Klingenberg seit 2009 wider Erwarten dauerhaft und ganzjährig zum Proben treffen.

Da Charlotte Imhäuser 2010 zum Studium nach Würzburg umzog, übernahm ihre Mutter, Dr. Sigrun Imhäuser, die Chorleitung. Seit 2012 begleitet Uta Sperling (Aschaffenburg) den Chor als Pianistin.

Alex und Uta

Alex. Englert an der Gitarre und Uta Sperling am Flügel