Weltgebetstag

Die größte ökumenische Frauenbewegung

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist die größte ökumenische Frauenbewegung. Er wird in über 170 Ländern gefeiert und findet jeweils am ersten Freitag im März statt. Diese Tradition wird in Deutschland schon seit 1927 gepflegt. Über eine Million Menschen nehmen in Deutschland an den Gottesdiensten teil.

Jedes Jahr steht ein anderes Land im Mittelpunkt der WGT-Gottesdienste und prägt die Liturgie. Im Vorfeld des WGT gibt es Seminare und Workshops, um das Weltgebetstagsland näher kennen zu lernen. Dabei wird besonders die Situation der Frauen betrachtet. Mit den Kollekten der Gottesdienste werden weltweit Frauenprojekte gefördert.

 

Quelle: EKHN

Ökumenischer Weltgebetstag 2017 – Philippinen

2017-WELTGEBETSTAG

Das nächste Schwerpunktland des Weltgebetstags sind die Philippinen. Rund um den Globus, von Samoa bis Chile, werden dazu am 3. März 2017 Gottesdienste gefeiert. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind dazu eingeladen!

Die Liturgie dafür wurde gemeinsam verfasst von mehr als 20 christlichen Frauen unterschiedlichen Alters und aus allen Regionen des Inselstaates. Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet:

 

Was ist denn fair?

Foto: Das Titelbild zum Weltgebetstag 2017 mit Bildtitel „A Glimpse of the Philippine Situation“ von der philippinischen Künstlerin Rowena Apol Laxamana Sta Rosa, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.